haus160plus Ostansicht

Hülle mit graphischem Spiel

Die äußere Hülle bildet eine Bekleidung aus Faserzementplatten. Die Wahl des Materials begründet sich in dem Wunsch der Bauherren nach einer wartungsfreien Fassade. Die Strenge der großflächigen dunkelgrauen Platten wird aufgelockert durch das Thema umlaufender, heller Bänder, die die Fensteröffnungen gestalterisch zusammenfassen. So entsteht ein graphisch reizvolles Spiel, das die Gestalt des präzisen, glatten Volumens prägt.

»
Julia Bergmann mit kleyer.koblitz.architekten | 0174. 321 48 08